Lade...

Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen und Dauer der Ausbildung

  • für die 2-järhige Ausbildung in Vollzeit ist ein Realschulabschluss oder ein gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss notwendig
  • Bewerber, die die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife nachweise, können die Ausbildung auf Antrag um ein Jahr verkürzen
  • mit Ausbildungsbeginn ist eine ärztliche Bescheinigung für die gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit vorzulegen

Unterrichtsorganisation

Berufsübergreifende Bereiche

Deutsch/Kommunikation

Englisch

Sport

Ethik oder Religion

Gemeinschaftskunde

Berufsbezogene Bereiche

Lernfeld 1: Berufliche Identität und berufliche Perspektiven entwickeln

Lernfeld 2: Beobachten als Grundlage sozialen Handelns nutzen

Lernfeld 3: Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten

Lernfeld 4: An der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken

Lernfeld 5: Die Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit unterstützen

Lernfeld 6: Menschen bei der Bewältigung des Alltags unterstützen

Lernfeld 7: Kulturell-kreative Prozesse begleiten

Lernfeld 8: Eigene Arbeit strukturieren und organisieren sowie im Team mitarbeiten

Wahlpflichtbereich

Berufspraktische Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: Zweimal fünf Wochen Pflichtpraktika.

2. Ausbildungsjahr: Ein fünfwöchiges Pflichtpraktikum sowie ein fünfwöchiges Wahlpflichtpraktikum mit anschließender praktischer Prüfung.

Die Praktika werden in folgenden Bereichen absolviert:

  1. Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe
  2. Einrichtung der Behindertenhilfe
  3. Pflegeeinrichtung 

Durchführungsorte

  • Annaberg-Buchholz
  • Aue-Bad Schlema
  • Marienberg

Was kostet die Ausbildung?

Die Ausbildung ist schulgeldfrei. 

TIPP:

Für die Ausbildung kann BAföG beantragt werden. Die Antragsstellung erfolgt über das zuständige Amt für Ausbildungsförderung.

Weitere Informationen findest du auch unter: www.bafög.de