24 Oktober 2019

Zurück in die Kindheit

„Zurück in die Kindheit“ hieß es für die Lehrer und Schüler der Schule für Sozialwesen in Aue am 08.10.2019 auf dem Gelände des „KiEZ“ am Filzteich.
Dort ließen wir, die angehenden Erzieher des dritten Ausbildungsjahres, im Rahmen des jährlich stattfindenden erlebnispädagogischen Tages, unsere Kindheitshelden wieder aufleben. Nach wochenlanger, intensiver und streng geheimer Vorbereitung wurden alle Teilnehmer mit einem Showact begrüßt und das Thema enthüllt. Die Gruppen wurden ausgelost und im Anschluss konnten sich die Teams an neun aufregenden Stationen beweisen. So mussten unter anderem in der „Schlumpfendisco“ Titellieder bekannter Kinderserien vorgesummt und erkannt werden, Harry Potter brauchte Unterstützung im verbotenen Wald, bei den Gummibären war voller Körpereinsatz gefordert und bei Kim Possible ging es im Kletterwald auf Jagd nach Gaunern und Schurken. Ein schlaues Köpfchen war an der Station „Löwenzahn“ gefragt, denn dort galt es eine Wasserfilteranlage zu bauen und beim Diddl Maus-Parcours war Geschick und Schnelligkeit erforderlich.
Auch wenn das Wetter, trotz aller Bemühungen und leer gegessener Teller, nicht mitgespielt hat, konnte es die Laune aller Beteiligten nicht trüben. Der Teamgeist stand im Mittelpunkt der Aktivitäten und jedes Teammitglied konnte seinen Beitrag leisten. Auch die Lehrerinnen und Lehrer haben sich tatkräftig beteiligt und wieder einmal bewiesen, dass sie nicht nur in der Vermittlung der theoretischen Inhalte einsame Spitze sind. Nach kulinarischer Stärkung an der letzten Station „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ folgte die Siegerehrung und damit der letzte Höhepunkt unserer Veranstaltung. Auch wenn am Ende nur ein Team gewinnen konnte, so kann man sagen, dass im Grunde alle (egal ob wir als Veranstalter, oder die Teilnehmer) um zahlreiche Erfahrungen und ein besonderes Erlebnis reicher geworden sind.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch den zahlreichen privaten und gewerblichen Sponsoren wie z.B. McDonalds Aue, vor allem aber dem „KiEZ am Filzteich in Schneeberg“, dem „Imbisseck des Auerhammer Bildungscenter“ für die Unterstützung bei der kulinarischen Vorbereitung und natürlich der Schule für Sozialwesen, für das entgegengebrachte Vertrauen bei diesem selbstständig erarbeiteten Projekt.

Verfasser: Ireen Gottwald, Nina Lauterbach - ERZ17